Verein

Der Verein für Junge Musik e.V. gründete sich 2016 zur Förderung der zeitgenössischen Musik. Darunter verstehen wir aktuelle Musik, die auch den Kontakt zu anderen Genres nicht scheut.

Einen Schwerpunkt möchten wir mit der Unterstützung des Landesjugendensembles für Neue Musik setzen. Weiterhin wollen wir uns nachhaltig für Ensembles, Interpreten und Komponisten des Freistaates Thüringen einsetzen und mit geeigneten Projekten und Konzerten in Thüringen und darüber hinaus aktiv werden.

Um dieses Anliegen zu erreichen, suchen wir auch den Kontakt zu anderen Akteuren im Bereich der Neuen Musik in Thüringen und darüber hinaus.

Im Jahr 2017 übernahmen wir die Trägerschaft des Herbstfrequenzen – Festivals in Sondershausen in enger Zusammenarbeit mit der Landesmusikakademie Sondershausen, dem Landesmusikrat Thüringen und dem Landesverband des Deutschen Komponistenverbandes.

Ebenfalls ab 2017 war unser Verein der Träger des Ensembles der Länder, ein Zusammenschluss von Landesjugendensembles für Neue Musik aus verschiedenen Bundesländern, die sich jährlich bis zu zweimal zu Arbeitsphasen treffen und die Ergebnisse in Konzerten präsentieren. Ermöglicht wurde dieses Projekt vor allem durch die Unterstützung durch den Musikfonds.

Im Jahr 2018/19 startete der Verein die Konzertreihe Reflexionen, welche in der Kunsthalle Erfurt statt fand und in drei Konzerten ein Resümee der Konzertreisen des Via Nova Ensembles darstellte. Dabei erwies sich die Kunsthalle als ein  geeigneter Veranstaltungsort für unserer Konzerte.

Da das Angebot von Neuer Musik in der Landeshauptstadt  noch sehr überschaubar ist und ein hohes Interesse besteht, setzt der Verein seine Aktivität hier  in 2019 fort.

Insgesamt werden vier Konzerte unter dem Titel CO|:N:|ECT stattfinden, in denen das Ensemble Via Nova mit verschiedenen Gastensembles kooperieren wird.

Im Zentrum der Konzertprogramme soll eine Komposition stehen, die extra für beide Ensembles des Abends konzipiert wurde.

Detaillierte  Informationen dazu gibt es hier.